AdWords mit Qualitätsfaktor

AdWords-Kampagnen können nun mit einem sogenannten „Qualitätsfaktor“ relativ einfach optimiert werden. Google bietet dazu eine Hilfeseite mit Information zum Qualitätsfaktor an.

Google hat zwar nie verheimlicht, die Position der Anzeigen nicht nur vom jeweiligen Gebot abhängig zu machen (als allgemein bekannt galt, dass „relevantere“ Anzeigen, also z.B. solche mit einer höheren Click-Through-Rate (CTR), von Google höher positioniert werden können), aber was genau sich dahinter verbirgt, blieb wie so vieles aus dem Googleplex in Mountain View geheim.

Und das bleibt es eigentlich auch heute noch. Immerhin weiß man aber nun besser über die Relevanz der eigenen Keywords bescheid (es geht um die Korrelation zwischen dem Anzeigentext, der Zielseite und den Keywords) und kann mit Hilfe einer dreistufigen Beurteilung („Great“, „OK“, „Poor“) an die Optimierung der eigenen Kampagne schreiten.

Und das geht so:

AdWords Qualitätsfaktor einbinden - Schritt 1 Auf „Customize columns“ klicken.

AdWords Qualitätsfaktor einbinden - Schritt 2 „Show Quality Score“ auswählen.

AdWords Qualitätsfaktor einbinden - Schritt 3 Na großartig! :-)

Siehe auch den Beitrag von Prof. Dr. Mario Fischer bzw. den Suchmaschinen-Blog von at-web, wo diese Zusammenhänge sehr schön erklärt werden.