AdWords mit Qualitätsfaktor

AdWords-Kampagnen können nun mit einem sogenannten „Qualitätsfaktor“ relativ einfach optimiert werden. Google bietet dazu eine Hilfeseite mit Information zum Qualitätsfaktor an.

Google hat zwar nie verheimlicht, die Position der Anzeigen nicht nur vom jeweiligen Gebot abhängig zu machen (als allgemein bekannt galt, dass „relevantere“ Anzeigen, also z.B. solche mit einer höheren Click-Through-Rate (CTR), von Google höher positioniert werden können), aber was genau sich dahinter verbirgt, blieb wie so vieles aus dem Googleplex in Mountain View geheim.

„AdWords mit Qualitätsfaktor“ weiterlesen

Sqoops bietet neuartiges Erlebnis-Shopping

Das selbst betitelte ultimative Shopping-Portal für Games und Entertainment bietet PC- und Videospiele in einem optisch sehr geschmackvoll aufbereiteten Shop an. Dabei kommt neben massiven Einsatz von Macromedia Flash die etablierte e-commerce Lösung INTERSHOP Enfinity 6 zum Einsatz.

Auch so kann ein Intershop-basierter Auftritt aussehen: Die Benutzung ist schnell, angenehm und innovativ. Manchmal ist nicht alles auf den ersten Blick ganz klar, aber dennoch bieten die Filter und Steuerungselemente eine Möglichkeit, sehr schnell zum gewünschten Ergebnis zu gelangen.

Sqoops - da schau her!

Mit Features wie Jugendschutzfilter, Artikel-Listen die sich als dynamisch drehende „3D-Wolken“ präsentieren, einem Bonuspunkteprogramm und professionell aufbereitetem Content möchte sqoops zusätzlich punkten.

Für die Zahlungsabwicklung greift man auf easyDebit zurück, die Bonitätsprüfung der Kunden erfolgt durch eine Schufa Abfrage. Bankeinzug, Vorauskasse sowie Kauf auf Rechnung werden für Kunden aus Deutschland angeboten, Kreditkarten werden immer akzeptiert. Ab 40€ (DE) bzw. 75€ (AT) kauft man bei sqoops versandkostenfrei.

Hallo Welt!

Viele Menschen neigen dazu, ihr erstes Programm in einer beliebigen Programmiersprache „Hello World“ (bzw. „Hallo Welt“) zu nennen, begründet auf der Tatsache, dass man zunächst einmal nichts anderes versucht als eben diese Worte auszugeben.

Genau so nennt sich auch der erste automatisch generierte Eintrag eines frisch gebackenen Weblogs. Apropos frisch gebacken… 😉

Mehr darüber kann man im Wikipedia-Artikel über das „Hallo Welt“-Programm nachlesen. Insgesamt gibt es über 100 Varianten dieses Programms, zum Beispiel sieht „Hello World“ in Turbo Pascal so aus:

begin
write ('Hallo Welt!');
end.